#projektnestbau - Ab an die Planung

 Der Entschluss war gefasst und da standen wir nun: in einem großen, unausgebauten Dachboden.

Und genau das eröffnete uns so viele Möglichkeiten.

Zum Einen war dieser Rohbau-Zustand finanziell ein Jackpot. Dadurch, dass die gesamte Etage noch nicht ausgebaut war und das Haus 20 Jahre alt ist, profitieren wir von der sogenannten Althaussanierung.

Zum Anderen bietet sich die Chance sich völlig frei auszutoben.

Einer der Vorteile des Ausbaus ist für mich definitiv, der ganz eigene Schnitt, die besondere Aufteilung der neu entstehenden Räume. Natürlich muss man sich nach den Gegebenheiten richten, erhält aber so oft Ecken, die man in einem Neubau wohl nicht eingeplant hätte, dem Zuhause aber das gewisse Etwas geben.

Wir standen also in einem riesigen, schlicht rechteckigem Raum und überlegten hin und her. Wo soll das Kinderzimmer hin? Wo die Küche, Bad, Wc,...? Schnell reifte die Idee, nicht nur das Haus meiner Schwiegereltern, sondern auch die Einfahrt zwischen den Häusern zu nutzen. Ein besonderer Raum für unser Schlafzimmer und Büro. 

Und wie wäre es mit einem begehbaren Kleiderschrank noch dazu!? Und könnten wir nicht im Wohnbereich die Decke bis in den Spitz offen lassen? - Klar!

Auch haben wir vor, nach dem Einzug, den angrenzenden alten Stall wegzureißen und so Platz für unseren eigenen Aufgang, einen Balkon und ein weiteres Zimmer zu schaffen. (in den Bildern hier nicht eingezeichnet)

Natürlich dauerten diese Überlegungen länger, aber als wir uns entschieden hatten, kamen wir schließlich zu folgender Aufteilung:

Um dir ungefähr ein Bild von den Größenverhältnissen machen zu können, habe ich im Wohnraum die Quadratmeterzahl angeführt.

Der Plan wurde von meinem Schwiegervater gezeichnet. Damit sind wir dann ab zum Planzeichner, der Gemeinde, und welche bürokratischen Schritte sonst noch alle nötig waren.

Und als all diese Dinge erledigt waren, konnte es endlich losgehen. Ab an den Ausbau!

Im dem nächsten #projektnestbau -Post wird es richtig lustig:  meine Design-Ideen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0